Förderprogramm „Masterplan 100% Klimaschutz“ geht in die zweite Runde

Bundesweit können sich nun wieder Vorreiter-Kommunen und Kreise um einen Platz im Förderprogramm des Bundesumweltministeriums bewerben. Drei von bundesweit 19 Masterplänen haben wir bereits in der ersten Runde erfolgreich betreut. Gerne helfen wir Ihnen bei der Antragstellung. Sprechen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Was gefördert wird, und was sie für die Bewerbung brauchen, erfahren Sie hier:

Das Förderprogramm „Masterplan 100% Klimaschutz“ des Ministeriums fördert ambitionierte Städte, Gemeinden und Kreise, die ihre Treibhausgasemissionen bis 2050 um 95 Prozent gegenüber 1990 senken wollen. Um teilnehmen zu können, müssen die Kommunen bis zum 31. August 2015 eine Projektskizze einreichen – ausgewählte Bewerber erarbeiten im zweiten Schritt einen detaillierten Projektantrag.
Bei einer Förderzusage erhalten die Kommunen für die vierjährige Programmlaufzeit ab Juli 2016 einen Zuschuss von bis zu 80 Prozent ihrer förderfähigen Ausgaben, um einen Klimaschutz-Masterplan zu erstellen und umzusetzen. Ein ausgewähltes Modellprojekt kann darüber hinaus mit bis zu 200.000 Euro gefördert werden.
Wir haben mit der Stadt Herten, der Gemeinde Burbach und dem Kreis Steinfurt bereits drei Masterplankommunen der ersten Förderperiode begleitet – von der Projektskizze über die Antragsphase bis zur Erarbeitung der Masterpläne.

Weitere Informationen:

 

Pressemitteilung des Bundesumweltministeriums

Förderprogramm Masterplan 100% Klimaschutz