Solarsiedlung Kupferheide PDF Drucken E-Mail

Für die Stadt Bielefeld ging es 1998/99 darum für eine Fläche an der revitalisierten Bahnstrecke „Haller Willem“ eine ökologisch zukunftsweisende Wohnsiedlung zu entwickeln. Zu den Aufgaben gehörten die ressortübergreifende, moderierte Konzeptentwicklung, der städtebauliche Entwurf und die Beratung zu einer Investorenausschreibung für Erschließungsträgerschaft und Contracting. Im Rahmen des Landesprogramms 50-Solarsiedlungen NRW war die Siedlung Kupferheide die erste Siedlung, die aufgrund politischer Vorgaben ein Modell ohne Bauträgerbindung benötigte. Die besonderen Planungs- und Projektmanagementleistungen wurden von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert.