Umgestaltung der Kölner Ehrenstraße

Autos raus, Fahrräder rein, Fußgänger flanierend, Einzelhandel belebt, öffentlicher Raum wegweisend gestaltet, Zukunftsversprechen grandios. Unser neuer Auftrag: Projektkommunikation bei der Umgestaltung der Kölner Ehrenstraße.

Die Ehrenstraße ist eine der ältesten Straßen Kölns und gehört heute zu den beliebtesten Einkaufsstraßen der westlichen Innenstadt. Die Straße gilt als ein Ort der „hippen“ Läden aber auch als ungestalteteter, konfliktreicher Verkehrsraum.

Die Ehrenstraße soll nun als öffentlicher Stadtraum neu geordnet und zukunftsfähig umgestaltet werden. Arbeitsziel ist es den motorisierten Individualverkehr inklusive der PKW-Stellplätze im Verkehrsraum zugunsten eines zeitgemäßen Radverkehrs und der Fußgänger zu reduzieren, bzw. ganz herauszunehmen. Ferner gilt es Lösungen für den Anlieferverkehr unter Beteiligung der gewerblichen Anrainer zu lösen.

Die Planungsleistungen werden von Scape Landschaftsarchitekten aus Düsseldorf kommen. Unsere Aufgabe wird die Kommunikations- und Prozessberatung sein, die sich auf drei Schwerpunkte konzentriert:

Einen transparenten Planungsprozesses mit den unmittelbaren Planungsakteuren zu konzipieren und mit Blick auf eine kooperative Planungskultur und städtebauliche Leitziele begleitend zu steuern.

Eine offene Projektkommunikation an erforderlichen Schnittstellen mit institutionellen und zivilgesellschaftlichen Akteuren der Stadtgesellschaft zu entwickeln und beratend zu sichern.

Projektspezifische Formate der Kommunikation und Beteiligung mit politischen Gremien und der Öffentlichkeit zu entwickeln und deren gemeinsame Durchführung zu unterstützen.

Wir erwarten einen spannenden Planungsdiskurs unter öffentlicher Beobachtung und werden berichten.