Innovation City Gelsenkirchen_Herten

Grenzen sprengen, Akteure zusammenbringen, eine Strategie vermitteln – Das interkommunale Konzept war immer mehr als eine Bewerbung zu einem Wettbewerb

Gelsenkirchen und Herten hatten sich 2010 gemeinsam am Bewerbungsverfahren zur InnovationCity Ruhr beteiligt und es in die Endrunde geschafft. Herausragendes Merkmal des Konzepts war neben der  interkommunalen Modellregion mit 79.000 Einwohnern die konzeptionelle Einheit von Stadtumbau und Klimaschutzstrategien für zwei benachbarte Quartiere mit starkem Erneuerungsbedarf. Neben der  Prozessorganisation ging es auch um ein innovatives Trägermodell interkommunaler Projekte. Heute ist ein Teil dieser Strategie als Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten umgesetzt. Das einzige interkommunale Konzept erreichte hinter Bottrop den zweiten Platz im Wettbewerb. Das viel gelobte Editorial-Design der Bewerbung stammt von Bodo Wirtz.